Am 26.04.2018 ist die Methode der „Frühen Mehrsprachigkeit” unseres Kindergartens   vom Ungarischen Bildungsministerium als alternative Pädagogik anerkannt worden.

Seit dem  Frühjahr 2017 besteht eine Zusammenarbeit  mit der Universität ELTE-Budapest in der Forschung „Innovation in der Bildung Ungarns.”

Eine langjährige Zusammenarbeit existiert bereits mit dem Goethe Institut Budapest im Bereich der frühen Mehrsprachigkeit.

Frau von Puttkamer hat  die  2003 gegründete” ELBE Deutsch – Ungarische Stiftung”

an das Goethe Institut Budapest 2015 abgegeben. Die Stiftung Unterstützt die frühe Mehrsprachigkeit in der Hochschulausbildung für KindergärtnerInnen und GrundschullehrerInnen.

Inzwischen hat das Goethe Institut ein neues Sprachprogramm ausgearbeitet „Mit Kindern  deutsch lernen.”

Die zehn praxisorientierten Module für die Aus -und Weiterbildung sind im Dezember 2018 vorgestellt worden und im Internet  Januar 2019 veröffentlicht.